Steel for you GmbH
Anton Lehmanngasse 11/1,
8042 Graz
Austria, Europe

Tel. +43 316 422290
Fax +43 316 231123 7828
E-mail

Impressum/AGB

 

Steel for you auf der VIENNA-TEC 2012 in Wien

VIENNA-TEC / JOIN-EX

Die VIENNA-TEC, Österreichs einzige branchenumfassende und grenzüberschreitende Fertigungstechnologie-Messe für Industrie und Gewerbe, bietet Ihnen vom 09. bis 15. Oktober 2012, ein spannendes Rahmenprogramm mit zahlreichen technischen Innovationen.

Das Steel for you Expertenteam stellt hochspezialisiertes Know-how, umfassende technische und organisatorische Kompetenz, Technologien und Dienstleistungen im Kompetenznetzwerk der Messe SCHWEISSEN / JOIN-EX vor. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt auf EN 1090 liegen.

Besuchen Sie uns auf der VIENNA-TEC – HALLE A / Stand A1008 und holen Sie sich die neuesten Trends und Innovationen aus der Schweiß- und Verbindungstechnik, sowie der Fertigungsüberwachung und Qualitätssicherung.

Profitieren Sie vom topaktuellen Seminar zum Thema "EN1090 – Einführung und praktische Umsetzung im Betrieb" von Dipl.HTL-Ing. Friedrich Felber, am 11. Oktober 2012, um 10.45 Uhr.

Inhaltsschwerpunkte:

EN 1090-2 bzw. -3
  • Aufgabenstellung beim Umsetzen der Anforderungen gemäß EN 1090-2 / -3 Ausführungsunterlagen und Dokumentation, Konstruktionsmaterialien, Vorbereitung und Zusammenbau, Schweißen, Mechanisches Verbinden, Montage, Oberflächenbehandlung, Geometrische Toleranzen, Kontrolle, Prüfung und Korrekturmaßnahmen
EN 1090-1
  • Konformitätskennzeichen nach Richtlinie 89/106/ EWG bis 30.Juni 2013 (Bauprodukte Richtlinie)
  • Konformitätsdokumente nach Verordnung 305/2011 ab 1.Juli 2013 (Bauprodukte Verordnung)
  • Praktische Einführung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) in klein und Mittelbetrieben Aufstellen von Bauteilspezifikationen, Die interne Erstprüfung, Einführung einer WPK Checkliste, die benannte verantwortliche Person für die WPK
Der Weg von einer IST-Analyse zur Zertifizierung nach EN 1090-1
  • IST-Analyse
  • Qualifizierungsmaßnahmen
  • Schweißaufsichtsreglung
  • Erstellen eines Qualitätsmanagementhandbuch
  • Überprüfungen ob die Anforderungen gemäß EN 1090-2/3 erfüllt werden
  • Einführung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK)
  • Zertifizierungsaudit und ausstellen des EG-Konformitätszertifikats